Entsafter Start-Up Juicero in Schwierigkeiten…

Die Idee hörte sich gut an. Ein Entsafter inkl. Iphone-App und Wlan-Modul sollte kaltgepresste Säfte praktisch reinigungsfrei herstellen. Unfassbare 120 Millionen Dollar hat der Firmengründer an Unterstützungsgeldern eingesammelt. Obst & Gemüse, in speziellen Plastikbeuteln verpackt,  sollte durch die Maschine kaltgepresst werden. Das Start-Up hatte sehr viele Vorbestellungen und selbst Google zählte zu den Investoren. Die schicke Maschine sollte 400 Dollar kosten.  Ähnlich wie bei den Kaffee-Kapseln von Nespresso hätte der Saft umgerechnet sehr viel Geld gekostet. Eine Obsttüte ca. 4 – 8 Euro. Nachschub hätte das Gerät allein per W-Lan geordert. Leider hat man nun festgestellt, dass man diese Maschine gar nicht wirklich braucht. Die Plastiktüten können auch ohne diese ausgepresst werden und sogar schneller.

Ich bin zwar ein Technik-Fan, aber da bleibe ich doch bei unserem Norwalk und presse ohne App 😉

https://youtu.be/PCRx78Zhj7s

Bild von juicero.com

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s